um Navigation zu überspringen, 2 drücken
Neuere Einträge | Ältere Einträge | Alle Einträge anzeigen
Vorstand schrieb am 07.05.2020 um 08:57 Uhr:
Liebe Mitglieder,

ab Montag, den 11.5.2020 ist der kontakfreie Sport zulässig und die Zufahrt zum See wieder geöffnet.

Das ermöglicht uns in der Woche vom 11.5 bis 17.5 folgende Boote vorzubereiten.
2 Valken, 3 Laser, Lis und die Vision, sodass am 18.5.2020 segeln wieder möglich ist.

Der Kontakt ist selbstverständlich weiter eingeschränkt. Die strengen Vorgaben zu Mindestabständen und tragen der Mund-Nase Abdeckung bleiben Pflicht.

Die Nutzung der Boote kann dann ab dem 18.5 erfolgen, wenn sich nicht mehr als 4 Personen an Bord befinden, wovon jeweils 2 in häuslicher Gemeinschaft leben.
Vereinsräume bleiben erstmal geschlossen, da die Einhaltung der Abstandswahrung nicht sichergestellt ist und daher noch nicht erlaubt ist. Auf der Steganlage ist Mund Nase Bedeckung zu tragen. Auf dem Freigelände sind die Distanzregeln einzuhalten.
Wir werden die aktuelle Verordnung zum 18.05 auf dem Gelände aushängen.

Privatliegeplätze stehen dann auch zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Euch!

Liebe Grüße
Wolfgang, Jens, Bernd
Jutta Pletz schrieb am 05.05.2020 um 10:13 Uhr:
Liebe Segler und Familien,

gerade wurde die neue Information zugesandt. Wir müssen uns daher am Blaustein-See noch immer etwas gedulden.
Aber inzwischen werden die BMs am Rursee gut genutzt, das Wetter ließ für viele schon manch schöne Stunden in herrlicher Umgebung zu.

Anbei ein Auszug der Mail:

"Aufgrund der Coronaschutzverordnung des Landes NRW bleiben die Sportanlagen in Eschweiler bis einschließlich Sonntag, 10.05.2020, gesperrt. Inwieweit eine Nutzung ab 11.05.2020 erlaubt werden kann, ist aktuell noch nicht abzusehen. Eine Nutzung der Sportanlagen, unabhängig von weiteren Erlassen/Verordnungen, ist erst nach Freigabe der Stadt Eschweiler möglich.

Am Mittwoch, 06.05.2020, wird eine weitere Beratung des Corona-Kabinetts und der Ministerpräsidenten der Länder stattfinden. Sofern hier weitere Änderungen/Lockerungen beschlossen werden die für Sportvereine relevant sind, werde ich Sie schnellstmöglich hierüber informieren.

Liebe Grüße
Jutta
Jutta Pletz schrieb am 22.04.2020 um 09:49 Uhr:
Liebe Segler,

anhand der eigehenden Mails lässt sich großes Interesse am Rursee erkennen. Gleichzeitig werden von euch viele Fragen gestellt.

Wir versuchen mit dieser Mail möglichst viel zu beantworten:

Nur SKES-Mitgliedern ist es erlaubt, die Boote am Rursee zu nutzen.

Aus versicherungstechnischen Gründen werden keine Ausnahmen erteilt.

Der Skipper muss im Besitz eines SBF Binnen sein.

Die Regelungen für die Nutzung der Rurtalsperre sind zu beachten.

Verpflichtende Ausrüstungsgegenstände sind in den roten Taschen, sowie Paddel und Anker liegen in den Booten, dazu legen wir jeweils 3 Schwimmwesten in 3 Größen.

Wer im Besitz einer eigenen Schwimmweste ist, sollte diese nutzen.

Mit dem Hinweis der Coronaverordnung ist die jeweils aktuelle, gültige Fassung gemeint. Zur Zeit Kontaktsperre (d. h. z. Zt. Zusammenkünfte von mehr als 2 Personen sind untersagt. Ausgenommen sind Verwandte in grader Linie, Lebenspartner bzw. in häuslicher Gemeinschaft lebende Personen).

Versammlungen mit anderen Seglern auf dem Steg und am Ufer sind untersagt.

Bernd hat sich bereits angeboten, mit jeweils einer anderen Person, segeln zu gehen. Der Rursse ist bekanntlich kein so ganz einfaches Segelrevier.

Bernd kennt aber bereits all seine Tücken und schönen Ecken.


Liebe Grüße,
Jutta

Vorstand schrieb am 18.04.2020 um 10:32 Uhr:
Liebe Segler und Familien,

wir hoffen, es geht euch den Umständen entsprechend gut.

Fachliche Überlegungen, politische Abwägungen und unsererseits ein wenig gesunder Menschenverstand, haben uns dazu geführt, alle geplanten Vereinsveranstaltungen abzusagen.

Gerne wollen wir in diesem Jahr noch eine gemeinsame Aktivität mit den SAILKIDS, einen Ausflug an den Obersee mit Schifffahrt und zum Jahresende unsere Jahreshauptversammlung mit Abschlussessen machen, sobald dies wieder möglich ist.
Blaustein-See:
Der See bleibt fr jeden Wassersportler und Freizeitsuchenden vorerst bis zum 04.05.2020 gesperrt. Sobald der See für den Wassersport geöffnet wird, stehen die Valken und Laser unter der dann aktuellen Corona Verordnung zur Verfügung.

Rursee:
Am Rursee sind unsere beiden BMs bereits zu Wasser gelassen. Unter Beachtung der allgemeinen Kontaktsperren dürfen die Boote genutzt werden. Ihr müsst dies bei Jutta anmelden (frühzeitig per mail oder nach 17.00 Uhr unter 0173 2551249) und erhaltet den Stegschlüssel. Die Missachtung der allgemein gültigen Coronaverordnung kann zu Sperrung der ganzen Steganlage führen.
Restliche Mitgliedsbeiträge müssen im Juni eingezogen werden, da die laufenden Kosten weiterhin bestehen. Für alle, bei denen durch Corona auch finanzielle Engpässe entstehen, finden wir diesbezüglich Lösungen. Bleibt bitte mit uns im Gespräch!

Wir hoffen auf Euer Verständnis.

Kommt gut und gesund durch diese Zeit.

Liebe Grüße,
Wolfgang, Jens und Bernd

P.S. Unser Mitglied Martin Stockberg war aktiv und schickt euch noch etwas fr die Seele.
Video 1
Video 2
Manfred F. schrieb am 09.04.2020 um 11:23 Uhr: